AKTUELL

Sammelaktion Durch Wiedlisbacher Kinder

Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse der Schule Widlisbach sowie Kinder zweier Kindergärten haben zugunsten heimatloser, alter Tiere Geschenke gebastelt und Weihnachtsguetzli gebacken und am Weihnachtsmarkt verkauft!

Dabei ist die ansehnliche Summe von fast Fr. 1000.– zusammen gekommen. Die Arche Noah bedankt sich bei den Kndern und ihren Eltern sowie den Lehrpersonen ganz herzlich. Wir wissen diese Unterstützung sehr zu schätzen, ist sie doch nicht selbtverständlich und wir können damit vielen Tieren helfen!

 

Ein grosses MERCI von Herzen!

 

Da wir sehr eng mit dem Hof Ring 105, Lebenshof für Mensch und Tier in Kleinlützel (Gnadenhof) sowie mit der Tierhilfe Tirana in Albanien (Tierheimgründerin und -leiterin Maria Cristina Medina ist Schweizerin) zusammen arbeiten, werden wir diese je mit Fr. 500.– unterstützen.

 

Die Tierhilfe Tirana hat zurzeit nahezu 300 Tiere täglich zu füttern (allein 230 Hunde) und ist deshalb für einen Zustupf an die Futterkammer enorm dankbar.

Der Lebenshof muss das "Hühneraltersheim" renovieren, da immer mehr Hühnchen, die bisher brav die Menschheit mit Eiern versorgten, bereits in der ersten Mauser geschlachtet werden, weil sie für eine kurze Zeit weniger Eier legen und somit nicht mehr profitabel sind für die Eierproduzenten! Das ist leider das Los vieler (AUS-)Nutztiere! Aber auch alte und kranke Tiere haben oft keine Chance, ein neues Zuhause zu finden. Auf dem Hof Ring 105 verbringen Sie ihren Lebensabend,  werden gepflegt und beschützt! Der Himmel auf Erden für diese Seelen! Für die meisten Nutztiere ist die Welt nämlich die Hölle!


Wir finden es deshalb toll und nachahmenswert, was die jungen Bewohner von Wiedlisbach mit Unterstützung der Eltern und ihren Lehrkräften für die Tiere getan haben. Die Kinder sind ja die Tierhalter von morgen und somit die Hoffnung für die Tiere!

Danke an alle Beteiligten!


Die Kinder und ihre Lehrpersonen sind zu einem Besuch auf dem Hof Ring 105 mit Zvieri herzlich eingeladen.

(Text: Esther Arni, Januar 2019)


Kastrationsprojekt IN Albanien

für weniger Leid auf Albaniens Strassen

Die Arche Noah hat 2018 ein Kastrationsprojekt in Albanien ins Leben gerufen - bitte unterstützen Sie uns dabei!

Zusammen mit der Tierhilfe Tirana und dem dort ansässigen Tierarzt Dr. Adi Graci bieten wir der (armen) Bevölkerung Albaniens an, ihre Tiere (v.a. Hunde und Katzen) kastrieren, untersuchen und registrieren zu lassen. Einerseits werden so all die unzähligen ausgesetzten oder sonstwie "entsorgten" Tierkinder vermieden und andererseits sind die Elterntiere, sollten sie ausgesetzt oder verloren gehen, identifizierbar.

Lassen Sie uns dieses Projekt vorantreiben und helfen Sie mit einer Spende direkt den Tieren und den Tierschützern vor Ort! Herzlichen Dank!

REGIOBANK SOLOTHURN AG
IBAN-Nr. CH17 0878 5016 0053 2710 1 „Kastrationen Albanien“

Esther Arni-Heri
Gründerin der Arche Noah


Update 5.11.2018
Per Ende Oktober sind 545 Tiere operiert, getestet, geimpft und gechipt worden. 342 Hunde und 203 Katzen!
Danke, liebe Tierfreunde, dass Sie uns weiterhin unterstützen!


Lesen Sie hier die Zwischenberichte seit Beginn der Aktion.


NOTFALL

René wird Ende September 2018 mit all seinen Tieren auf der Strasse stehen - wer kann helfen?

Kontakt

ARCHE NOAH
Hilfsorganisation für Tiere in Not
4537 Wiedlisbach
Tel. 078 627 84 85

 

Spendenkonto
Regiobank Solothurn AG,
4500 Solothurn (PC-Konto: 30-38168-4)
IBAN Nr. CH17 0878 5016 0053 2710 1



"Keiner von uns darf ein Weh, für das die Verantwortung nicht zu tragen ist, geschehen lassen, soweit er es nur hindern kann. Keiner darf sich dabei beruhigen, daß er sich damit in Sachen mischen würde, die ihn nichts angehen. Keiner darf die Augen schließen und das Leiden, dessen Anblick er sich erspart, als nicht geschehen ansehen."

© Albert Schweitzer
(1875 - 1965), deutsch-französischer Arzt, Theologe, Musiker und Kulturphilosoph, Friedensnobelpreis 1952