Tierhilfe Tirana IN Albanien

Das Center von Maria Cristina Medina-Casanova

Maria Cristina Medina-Casanova gründete vor 15 Jahren in Albanien das erste staatlich anerkannte Tierheim des Landes. Sie ist gebürtige Churerin und hatte am Anfang in dem männerdominierten Land grosse Probleme sich durchzusetzen. Da aber ihre Liebe zu den Tieren im Land, vor allem der Strassentieren, enorm gross ist, hat sie gekämpft und am Anfang unter äusserst einfachen, ärmlichen Bedingungen mit den geretteten Tieren gelebt.  In all den Jahren ist das Center TIERHILFE TIRANA enorm gewachsen und beherbergt heute dauernd zwischen 400 und 450 Tieren. Neben der Aufnahme und Behandlung von Verzichtstieren und ausgesetzten Tieren, betreibt die Tierhilfe Tirana Aufklärungsarbeit in Schulen und sonstige Öffentlichkeitsarbeit. Hunde werden kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, geimpft und durch einen implantierten Chip registriert. Ein Teil der Tiere werden im Land an neue verantwortungsbewusste Besitzer vermittelt. Mehr zum Kastrationsprogramm hier.

 

 

Das Center hat im Jahr 2018/2019 rund 200 Tiere beherbergt. Am Jahresanfang 2021 haben dort rund 450 Tiere ein Zuhause gefunden; sicher auch wegen der Pandemie und der finanziellen Auswirkungen dieser Situation auf einige Tierbesitzer. In der Tierhilfe Tirana haben aber auch in den letzten Jahren vermehrt alte, geschundene Huftiere, die den Menschen nicht mehr dienlich sein konnten, einen Gnadenplatz gefunden.


Die Betriebskosten für den Unterhalt haben sich in den letzten Jahre mehr als verdoppelt und deshalb hat es sich die Arche Noah zum Ziel gesetzt, die Tierhilfe Tirana organisatorisch und finanziell zu unterstützen. Dazu wurde anfangs dieses Jahres der „Förderverein Tierhilfe Tirana“ gegründet mit gleichem Sitz wie die Arche Noah. Bereits wurde vom Kanton Bern die Steuerbefreiung bewilligt und somit können die Spenden an den Förderverein ab diesem Jahr auf der Steuererklärung angegeben werden. Die Spender erhalten anfangs Jahr jeweils eine Spendenbestätigung.

 

Förderverein Tierhilfe Tirana


IBAN Nr. CH71 0878 5047 4209 9015 4
REGIOBANK SOLOTHURN AG, 4502 Solothurn
PC-Konto: 30-38168-4



Patenschaften Gesucht

Für alte und nicht mehr vermittelbare Tiere werden dringend Patenschaften gesucht. Die Arche Noah unterstützt einige Tiere mit einer Patenschaft. Es werden aber viele Patenschaften benötigt, damit die geschundenen Tiere den Rest ihres Lebens geschützt bei der Tierhilfe Tirana verbringen können.