Kastrationsprojekt IN Albanien

für weniger Leid auf Albaniens Strassen

Das im Frühling 2018 ins Leben gerufene Kastrationsprojekt in Zusammenarbeit mit der Tierhilfe Tirana in Albanien läuft weiter und wir möchten dieses mit Ihrer Hilfe noch intensivieren!

Dieses Projekt wird unter der Federführung der Tierhilfe Tirana geführt und die Finanzierung erfolgt über die Arche Noah. Von jedem operierten Tier erhält die Arche Noah Fotos mit den Angaben über den Besitzer, die Chip Nummer und die Angaben über das Tier. Die Strassenhunde werden von der Tierhilfe Tirana aufgenommen und der Chip lautet mal zuerst auf die Tierhilfe bis zur Weiterplatzierung.
Die Kastration kostet pro Tier sFr. 50.-- und beinhaltet nebst der Operation auch die Blutanalyse auf die Mittelmeerkrankheiten, den erwähnten Chip und die nötigen Impfungen. Wenn immer möglich bezahlen die Tierbesitzer diese Impfungen, doch bei einem Tagesverdienst von Euro 20.-- ist es vielen Tierbesitzern nicht möglich. Albanien gehört zu den ärmsten Ländern von Europa.
Die Registrierung erfolgt bei der Tierhilfe Tirana, die nach einem Jahr die Tierbesitzer zur Nachimpfung aufbietet. So kann auch kontrolliert werden, wir es den Tieren geht. Die Nachimpfung erfolgt in der eigenen Klinik der Tierhilfe durch die Tierärztin.
Bis Ende 2019 wurden über 1000 Tiere kastriert! Wenn man eine Hochrechnung anstellt, indem man überlegt, wie viel Nachwuchs es ohne diese Kastrationen wohl gegeben hätte. Nehmen wir mal an, nur die Hälfte dieser Tiere hätte letztes Jahr einen Wurf Junge gehabt. Jeder weiss, dass es fast immer mehrere Junge sind pro Wurf. Mit anderen Worten: bei 500 Muttertieren mit je 4 Jungen hätte es auf Albaniens Strassen schon wieder 2000 Tiere mehr! Das zeigt, wie sinnvoll und nachhaltig dieses Kastrationsprojekt ist, um das grosse, unbeschreibliche Tierelend etwas einzudämmen!
Damit wir weiterhin dieses Tierelend etwas lindern können, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen!
Bitte helfen Sie mit, die Tiere brauchen unsere Hilfe!

REGIOBANK SOLOTHURN AG
IBAN-Nr. CH17 0878 5016 0053 2710 1 „Kastrationen Albanien“

Danke für Ihre Spende!

Für allfällige Fragen wenden Sie sich bitte an uns. Wir senden Ihnen auch gerne ergänzende Unterlagen und einen Einzahlungsschein.


Update Kastrationsprogramm vom 25.6.2018

Das Programm läuft auf vollen Touren. Bis am 20.6.2018 wurden 113 Hunde und 7 Katzen kastriert, der Bluttest auf die Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, geimpft und mit einem Chip versehen. Die Impfung bezahlen die Haustierbesitzer. Durch den Chip werden die Tiere beim Tierarzt und bei der Leiterin der Tierhilfe Tirana registriert; so findet man den Besitzer wieder (im Falle, dass der Hund wegläuft) und die Tierhilfe Tirana bietet die Haustierbesitzer nächstes Jahr zur Wiederholungsimpfung ihrer Tiere auf! Durch die jährlichen Nachimpfungen bekommt die Tierhilfe Tirana auch eine Überblick über den aktuellen Gesundheitszustand der Tiere. Durch den Chip ist aber auch ersichtlich, ob der Hund schon operiert wurde (bei Strassenhunden).

Wenn Sie unseren Tierarzt in Albanien näher kennen lernen möchten, gehen Sie doch auf Facebook Admir Graci.

Sie sehen dort auch seine Klinik, wo die Tiere kastriert werden.


Update Kastrationsprogramm vom 19.9.2018

Bis Ende August wurden durch das Kastrationsprogramm über 200 Hunde und 35 Katzen kastriert. Nebst dem Tierarzt Dr. Admir Graci hilft nun auch die Tierärztin mit, die jeweils zu Maria ins Heim geht, um zu impfen, kleinere Blessuren etc. zu behandeln. Maria und die Tierärztin haben anfangs September bei einer Frau, die über 60 Katzen hatte, 15 Kätzinnen geholt mit ihren Jungen. Die Kätzinnen sind nun operiert, in nächster Zeit werden auch die Katerli operiert und die jungen Buseli werden an Zuhause vermittelt mit der Auflage, dass diese zur Kastration ins Tierheim gebracht werden müssen. Maria überwacht alle diese Termine, auch schon wegen der jährlichen Nachimpfung!

 

Von allen Tieren, egal ob Katze oder Hund, werden Fotos gemacht und zwar vor der OP, während der OP und nachher mit der genähten Wunde. Die Chip-Nummer, der Name des Besitzers und Adresse (mit Personalausweis-Nummer) werden in einer Kartei bei Maria abgelegt und sie schickt der Arche Noah sämtliche Bilder.

So haben wir, wie auch Maria , die Übersicht und die Kontrolle, dass wirklich so viele Tiere operiert wurden.

 

 



Patenschaften Gesucht

Für alte und nicht mehr vermittelbare Tiere werden dringend Patenschaften gesucht.

So können sie den Rest ihres Lebens geschützt bei der Tierhilfe Tirana verbringen.